• „Lust-Ich“. Alte Wege und neue Positionen zu weiblicher Potenz. LOTTA-Seminar
  • ANMELDEN
  • Kurzbeschreibung:

    Lustvoll und mit großer Freude werden in diesem Seminar Wissensvermittlung und Selbsterfahrung nebeneinanderstehen. Empowernd, intersektional und feministisch, als Insel in einer ätzenden Zeit, zur Orientierung, für die Arbeit mit Mädchen oder Frauen oder einfach um sich selber gut zu sein.

  • Kursnummer:
    8/2
  • Beginn:
    10.02.2019 19:00
  • Ende:
    14.02.2019 15:00
  • Referentin:
    Susan Nabila Bagdach
  • Gebühr:
    150,- Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung | LOTTA-Seminar
  • 8/2 So 10.2., 19h – Do 14.2.19, 15h - LOTTA-Seminar
    „Lust-Ich“
    Alte Wege und neue Positionen zu weiblicher Potenz

    Wissen und Achtung über und für den eigenen Körper helfen dabei, sich in diesem richtig und zu Hause zu fühlen. Wir werden uns Zeit nehmen, die Position zu uns selbst zu überprüfen und neu einzunehmen. Denkmuster und Erfahrungen des Systems und der eigenen Geschichte werden betrachtet und angenommen. Mythen, die weibliche Passivität bestärken, werden aus dem Weg geräumt. Der Blick wird frei für eine selbstbestimmte Sexualität und Körperlichkeit, in einem Körper, der lustvoll, geil und weiblich sein kann und darf.

    Neue, kraftvolle Bilder können destruktive Überzeugungen ersetzen. Bei der Arbeit mit den „Ich-Stimmen“ stehen Pragmatismus, Mitgefühl und Intuition gleichberechtigt neben Trieb und Instinkt. Entscheidungen werden lustvoller und selbstbestimmter getroffen und umgesetzt, wenn alle Anteile teilhaben dürfen. Zudem werden im Zusammenhang der weiblichen Sexualität relevante Diskriminierungsprozesse, wie Rassismus und Sexismus mitgedacht und offengelegt. Ein sensibler Umgang mit Privilegien und gesellschaftlichen Ungleichheiten begleitet die Prozesse.

    Inhalte
    Weibliche Anatomie
    Zusammenhang zwischen Selbstdefinition und Selbstpositionierung
    Vulvina und Krank der Vulvina nach Ella Berlin
    Mythos Jungfernhäutchen
    Lust, Sexualität und Vielfalt
    Macht der Ahninnen
    „Ich-Stimmen“, Fokus auf die Stimme der Vulvina („Endlich mal zuhören“)
    Entscheidungen treffen

    Zielgruppe
    Frauen bis 30 Jahren

    Referentin Susan Nabila Bagdach, Jg. 1972, Heilpraktikerin für Psychotherapie. Praxis für interkulturelle Gesundheit, systemische Therapie & Coaching in Köln und Leitung der Tanzschule SusanNabila, Schule für orientalischen Tanz und oriental HipHop. Referentin für interkulturelle Gesundheit und Prävention.
    www.susanbagdach.de

    Kosten 150,- Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung | LOTTA-Seminar

     

    flickr logo kFotos vom Frauenbildungshaus in der Fotogalerie auf flickr
    facebook rund kUnsere Facebook-Seite findet Ihr hier

  • ANMELDEN