• Unsere Kleidung: schmutzig und wertvoll zugleich (BU)
  • Kurzbeschreibung:

    Das Seminar bietet kritisch-analytische Perspektiven auf die Bekleidungsindustrie und unser Konsumverhalten. Gleichzeitig zeigen die Referentinnen theoretische, praktische und kreative Alternativen, wie es anders gehen kann.

  • Kursnummer:
    2/11
  • Beginn:
    01.11.2018 19:00
  • Ende:
    04.11.2018 15:00
  • Referentin:
    Annika Salingré und Nora Rütten
  • Gebühr:
    320,- bis 470,- € Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung
  • 2/11 Do 1.11., 19h - So 4.11.18 15h - Bildungsurlaub (BU)
    Unsere Kleidung: schmutzig und wertvoll zugleich
    Zwischen Arbeitsausbeutung, Wohlfühlen, Umweltverschmutzung, Selbstinszenierung, Verschwendung und Kreativität

    Wir werden uns die Wertschöpfungskette für Bekleidung vom Rohstoff bis zur Konfektionierung erarbeiten und uns die Arbeitsbedingungen in Asiens Textilfabriken anschauen. Anschließend stellen wir kritische Fragen an die Modeindustrie und unser Konsumverhalten. Schließlich setzen wir uns mit Alternativen auseinander und thematisieren unsere eigenen persönlichen Hürden unser Konsumverhalten zu verändern. Darüber hinaus wollen wir praktisch werden und mit unserer Kleidung, Stoffen und anderen Materialien arbeiten. Mit mitgebrachten und angebotenen Materialien können wir unter Anleitung oder ganz frei, nähen, upcyceln und Neues schaffen.

    Inhalte
    Überblick über die gesamte Wertschöpfungskette
    Arbeitsbedingungen in Textilfabriken Asiens
    Fast Fashion & unser Konsum
    Ökologische und menschenrechtliche Aspekte
    Handlungsansätze
    Möglichkeiten ungeliebte und abgetragene Textilien weiter zu nutzen
    Selber aktiv werden

    Zielgruppe
    Alle interessierten Frauen

    Referentinnen
    Annika Salingré, Jg. 1985, Geographin M.A. Politische und interkulturelle Bildnerin, systemische Coachin.
    www.querdenker.in

    Nora Rütten, Jg. 1986, Dipl. Geographin. Freie Bildungsreferentin zu Themen des globalen Lernens (u.A. konsumkritische Stadtrundgänge, Upcycling-Workshops, Fairtrade-Referentin).

    Kosten 320,- bis 470,- € Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung

     

    flickr logo kFotos vom Frauenbildungshaus in der Fotogalerie auf flickr
    facebook rund kUnsere Facebook-Seite findet Ihr hier