Ähnliche Grundsubstanz und Zubereitung wie beim Yoghurt-Dressing, allerdings hier mit vielen, vielen frischen Kräutern. Auch Basilikum und Oregano schmecken darin lecker. Statt Yoghurt und saurer Sahne wird hier Essig und Öl verwendet (aber auch Apfeldicksaft und Brühe). Es ist wichtig, dass das Öl ganz zum Schluss eingeträufelt wird.