• Ein Dutzend Frauen: Die Nobelpreisträgerinnen für Literatur. Aktionspreis!
  • ANMELDEN
  • Kurzbeschreibung:

    In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit dem Leben und Werk der Literatur-Nobelpreisträgerinnen vor dem Hintergrund frauen- bzw. gesellschaftspolitischer Fragen. Damit gibt die Referentin Impulse und Ideen fürs eigene Schreiben.

  • Kursnummer:
    10/5
  • Beginn:
    18.05.2018 19:00
  • Ende:
    20.05.2018 15:00
  • Referentin:
    Dr. Simone Scharbert
  • Gebühr:
    240,- bis 340,- € Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung | Aktionspreis
  • 10/5 Fr 18.5., 19h – So 20.5.18, 15h - Aktionspreis!
    Ein Dutzend Frauen
    Die Nobelpreisträgerinnen für Literatur

    Seit mehr als hundert Jahren wird der Nobelpreis für Literatur verliehen, die Anzahl der Frauen allerdings ist nach wie vor gering. Noch dazu sind viele in Vergessenheit geraten wie etwa die großartige chilenische Lyrikerin Gabriela Mistral. Was für Werke Frauen wie Selma Lagerlöf oder Nelly Sachs geschaffen haben, unter welchen Umständen sie gelebt und gearbeitet haben, steht im Seminar-Mittelpunkt. In eigenen Schreibwerkstätten können gemeinsam Impulse aus dem Seminar umgesetzt werden.

    Inhalte
    Veranschaulichung unterschiedlicher Lebens- und Arbeitssituationen von
    Schriftstellerinnen zu unterschiedlichen Zeiten / in unterschiedlichen Gesellschaftsformen
    Welche Rolle kann Literatur vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Entwicklung übernehmen?
    Thematisierung wichtiger Stationen der Frauenbewegung in Europa
    Diskussionsanregungen: Können Biografien Vorbildfunktion für das eigene Leben haben? Welche Bedeutung hat Frauenliteratur heute?
    Umsetzung eigener Schreibwerkstätten?

    Zielgruppe
    Frauen, die sich für Literatur im Kontext gesellschaftlicher Entwicklung interessieren und Freude und Lust daran haben, eigenes Schreiben mit Creative Writing-Übungen auszuprobieren.

    Referentin Dr. Simone Scharbert, Jg. 1974, Studium der Neueren Deutschen Literatur, Philosophie und Politikwissenschaft, Promotion über die Osterweiterung der Europäischen Union. Seit 2004 als freiberufliche Redakteurin und Dozentin mit den Schwerpunkten Frauengeschichte, philosophisch-literarische Porträts und Jüdische Kultur tätig. 2016 Finalistin des Literaturpreis „Irseer Pegasus“ und Stipendiatin der Schreibförderung „Raniser Debüt“.
    www.simonescharbert.de

    Kosten 240,- bis 340,- € Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung | Aktionspreis

     

    flickr logo kFotos vom Frauenbildungshaus in der Fotogalerie auf flickr
    facebook rund kUnsere Facebook-Seite findet Ihr hier

  • ANMELDEN