• Feministische Körperpsychotherapie. Auftanken – Energien bündeln – Burnout-Prophylaxe (BU)
  • ANMELDEN
  • Kurzbeschreibung:

    Das Seminar eignet sich zum Erleben und Kennenlernen der feministischen Körperpsychotherapie, die Frauen in helfenden Berufen unterstützen und auch zur Burnout-Prophylaxe genutzt werden kann.

  • Kursnummer:
    9/4
  • Beginn:
    15.04.2018 19:00
  • Ende:
    19.04.2018 15:00
  • Referentin:
    Christiane Tutschner, ab 8 TN mit Eva Hartard
  • Gebühr:
    400,- bis 600,- € Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung
  • 9/4 So 15.4., 19h - Do 19.4.18, 15h - Bildungsurlaub (BU)
    Feministische Körperpsychotherapie
    Auftanken – Energien bündeln – Burnout-Prophylaxe

    Die Feministische Körperpsychotherapie ist eine Synthese aus Biodynamischer Körperpsychotherapie und Gestalttherapie auf der Basis der feministischen Therapie. Das Seminar eignet sich zum Erleben und Kennenlernen dieser Methode, die Frauen in helfenden Berufen unterstützen und auch zur Burnout-Prophylaxe genutzt werden kann. Wir arbeiten mit Körper- und Wahrnehmungsübungen, Bewegung, Aufstellungen und weiteren Methoden der Feministischen Körperpsychotherapie.

    Inhalte
    Methoden der Feministischen Körperpsychotherapie
    Möglichkeiten des Stressabbaus
    Burnout-Prophylaxe
    Strategien für Work-Life-Balance
    Gestalten von Veränderungsprozessen

    Zielgruppe
    Alle Frauen, die die Feministische Körperpsychotherapie kennenlernen wollen. Von Burn-Out bedrohte oder betroffene Frauen und Frauen, die gemeinsam mit anderen Frauen auftanken und sich entspannen wollen.

    Referentin Christiane Tutschner, Jg. 1954, Dipl. Soz. Päd., Biodynamiktherapeutin (ECP), ausgebildet bei Gerda, Ebba und Mona Lisa Boyesen in biodynamischer Körperpsychotherapie, Fortbildungen u.a. bei Kay Hoffman (Trancetanztherapie), Dr. Felicitas Goodman (rituelle Körperhaltungen), Meredith Little (Visionssuchearbeit), der Traumahilfe e.V. (Ressourcenorientierte Traumatherapie) und in körperorientierter Paartherapie. Ausbilderin in feministischer Körperpsychotherapie und in ganzheitlicher Massage ‚My Body, My Earth’. Seit 1981 therapeutisch tätig in freier Praxis und im Frauenbildungsbereich.
    www.christiane-tutschner-institut.de und www.e-c-h-t.de

    Ab einer Gruppengröße von 8 Teilnehmerinnen kommt als zweite Referentin hinzu:
    Eva Hartard, Jg. 1960, Lehrerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG, ECP), feministische Körper- und Gestalttherapeutin, ausgebildet von Gerda, Ebba und Mona Lisa Boyesen sowie am Frauen-Gestalt-Institut; Fortbildungen u.a. in Traumatherapie, Visionssuchearbeit (Meredith Little) und in Paartherapie. Seit 1997 Einzel- und Paartherapeutin, Leitung von Gruppen im Frauenbildungsbereich. Ausbilderin in feministischer Körperpsychotherapie.
    www.vom-suessen-stroemen.de
    www.e-c-h-t.de

    Kosten 400,- bis 600,- € Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung

     

    flickr logo kFotos vom Frauenbildungshaus in der Fotogalerie auf flickr
    facebook rund kUnsere Facebook-Seite findet Ihr hier

     

  • ANMELDEN