• Weibliches Begehren. Selbstverantwortlich in der Welt sein. Aktionspreis! (BU)
  • ANMELDEN
  • Kurzbeschreibung:

    Was treibt mich? Was trägt mich? Was zieht mich an? Die Spurensuche nach dem "Begehren" legt offen, welche Fähigkeiten und Fragen, Widersprüche und Überzeugungen und welche Ereignisse der Zeitgeschichte das eigene Leben durchziehen.

  • Kursnummer:
    4/12
  • Beginn:
    03.12.2017 19:00
  • Ende:
    08.12.2017 15:00
  • Referentin:
    Carola Spiekermann und Astrid Peter
  • Gebühr:
    275,- € Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung | Aktionspreis
  • 4/12 So 3.12., 19h - Fr 8.12.17, 15h - Bildungsurlaub (BU) - Aktionspreis!
    Weibliches Begehren
    Selbstverantwortlich in der Welt sein

    Frauen haben ihre Lust an aktiver Lebensgestaltung sowie ihre Sexualität und Aggressivität als lebendige Erfahrungsquellen längst (wieder) entdeckt. Spannend ist in verschiedenen Lebensphasen, vorhandene und entwickelte Kräfte (neu?) auszurichten und selbstverantwortlich zum Ausdruck und zum Einsatz zu bringen. Dabei kann die Beschäftigung mit dem „eigenen Begehren“ einen Rahmen und Orientierung geben: Was treibt mich? Was trägt mich? Was zieht mich an?

    Wir begreifen weibliches Begehren umfassend – körperlich sexuell, geistig intellektuell, emotional spirituell. Was macht das individuelle Begehren aus? Und wie zeigt es sich im persönlichen Leben, im beruflichen Alltag oder in unserer Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Ereignissen im nahen und weiteren Umfeld? Aus welchen Quellen schöpfen wir, welche Qualitäten suchen und nähren wir, welche Verbindungen sind tragfähig und sinnstiftend?

    Inhalte
    Weibliche Aggressionsentwicklung und ihr Nutzen
    Kraftquellen in Körper, Geist und Seele
    Weibliche Lust und gesellschaftliche Rollenzuschreibungen
    Sinnlichkeit, Sehnsüchte und Leidenschaften in der eigenen Biographie
    Hemmnisse und Ermutigungen bei neuen Schritten und Herausforderungen
    Wegweiser zum eigenen Begehren

    Zielgruppe
    Frauen, die interessiert sind, sich privat und/oder beruflich mit den oben genannten Fragen zu beschäftigen

    Referentinnen
    Carola Spiekermann, geb. 1963, Psychologische Psychotherapeutin, Ausbildung zur tiefenpsychologisch fundierten Körperpsychotherapeutin (MAK). Seit 1990 tätig in der Feministischen Frauenbildungsarbeit sowie in eigener Praxis in Trier.
    www.aufBegehren.com

    Astrid Peter, geb. 1957, Germanistin, Sozialtherapeutin (FSF), feministische Bildungsreferentin, Leverkusen.
    www.aufBegehren.com

    Ein Gespräch mit den beiden Referentinnen findet sich unter diesem Link.

    Kosten 275,- € Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung | Aktionspreis

     

    flickr logo kFotos vom Frauenbildungshaus in der Fotogalerie auf flickr
    facebook rund kUnsere Facebook-Seite findet Ihr hier

  • ANMELDEN